BitCoin = BullShit

Bevor ich mich für die nächsten 2-3 Wochen in die Weihnachts- und Winterpause verabschiede, wollte ich noch schnell etwas in den Äther rübsen.

„Ein BitCoin, ist ein alternatives elektronisches Zahlungsmittel“, heißt es.

Elektronisch ? Ja, zumindest kann man nur über das Internet Geldtransfers anweisen und es auch nur über das Internet besorgen. Wer also über keine technischen Geräte des neuesten Standes verfügt, darf nicht mitspielen. Was soziehmlich 3/4 der Weltbevölkerung ausschließt, mangels Geld für passende Geräte, geschweige denn Internetzugang.

Alternativ ? „Alternativ“ im Sinne von etwas anderes, parallel, Ersatz, gleichrangig – ja, kann man schon sagen. „Alternativ“ im Sinne von grundlegende Verbesserung und abschaffung des verherrschenden (schlechteren) Zustandes – definitiv nicht !

Zahlungsmittel ? Es gibt einige Akzeptanzstellen, aber so wirklich als Zahlungsmittel wie wir es kennen wird es nicht benutzt, dafür ist es zu „wertvoll“. Es wird nur noch im Internet gehandelt, gleich einer Aktie. Es unterliegt Preisschwankungen, gleich einer Aktie. Im eigentlichen SInne wird es auch gehandelt, gleich einer Aktie.
Und jetzt hat die chinesische Zentralbank den Kauf von BitCoin durch Yuan verboten. Die Meldung schlug ein wie eine Bombe und der Kurs rauschte mal eben um über 50% in den Keller, gleich einer Aktie.
Bei (echten) Aktien handelt es sich ja wenigstens um Anteile an einem real existierendem Unternehmen. Mit Produktionsstätten, Maschinen, Mitarbeitern, Eigenkapital, Gewinnerzielungsabsicht,… und was haben wir bei BitCoin ? … kommt ihr drauf ? … richtig … NIX !!!

Folgendes Szenario: man kauft einen BitCoin für zB 1 Euro. Obwohl man selbst nicht damit handelt oder damit bezahlt, handeln andere damit im Internet, gleich einer Aktie. Der „Wert“ steigt also. Nach einer gewissen Zeit hat der BitCoin nun einen Wert von 10 Euro (obwohl ich ja nur 1 Euro bezahlt habe). Jetzt verkaufe ich diesen BitCoin, gleich einer Aktie und erhalte 10 Euro. Ich bekomme somit 9 Euro aus dem Nichts.
Da ist es doch absolut verständlich, wenn eine Zentralbank sagt, sie stoppt diesen Wahnsinn.

Man sollte auch den Handel aller anderen Aktien dieser Welt verbieten und die Aktie wieder zu dem zurückführen was sie mal war: Eine alternative Kreditbeschaffung für Unternehmen, gegen die Wucherzinsforderungen der Banken.

Auch das Zahlungsmittel sollte man wieder auf das zurück führen, was es einst war: Ein Messinstrument für den individuellen Bedarf einer Ware. Und man darf es nicht mehr selbst als Ware handeln.

Ganz nebenbei: Jeder BitCoin enthält jede gehandelte Transaktion in seinem eigenem Quellcode. Das macht ihn zwar zum einen Fälschungssicher und auch die Mafia hat damit keine Möglichkeit mehr Gelder damit zu waschen. Auf der anderen Seite ist es die ideale Vorratsdatenspeicherung des Geldflusses, die man bis in seine kleinsten Details zurückverfolgen kann, solang dieser BitCoin existiert.
Und weil das so ist, wird der Code eines jeden BitCoins immer größer (länger), und weil das so ist, braucht es immer leistungsfähigere Rechner, und weil das so ist, haben schon vor zich Jahren die User darüber gemäckert. Und wer kontrolliert die leistungsfähigsten Großrechner dieser Welt, die benötigt werden ?

Vielleicht war das auch der Grund, weshalb die chinesische Zentralbank am Folgetag des Verbots einer massiven Hackerattacke ausgesetzt war ?

Es empfielt sich also, sich ausgibig mit dem Thema Geld und Zahlungsmittel auseinander zu setzen. Besonders jetzt, wo man sich doch endlich mal eine Woche im Jahr frei nimmt, um dem Geld nicht hinterher rennen zu müssen.

Frohe Weihnachten euch allen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s