Der zehnte Mann

Hollywoodfilme sind in der Regel nicht mehr als simple Unterhaltung und um Klischees zu bedienen. Mitunter dient Hollywood auch der Propaganda. Nur sehr selten und dann meist auch „versteckt“ bzw. in Sequenzen wo man nicht so sehr darauf achtet, was gesagt wird, findet sich manchmal ein intellektueller Leckerbissen. So zum Beispiel im Film „World War Z“. In der Szene geht es darum, dass, wenn etwas einstimmig entschieden wird, es eine weitere außenstehende Person geben sollte, welche davon ausgeht, dass der Entscheid falsch sein könnte. „Der zehnte Mann muss daran glauben, dass sich neun Leute irren könnten.“ Begründet wurde es im Film zurecht mit der Annahme, dass alle Entscheidungsträger durch Propaganda, Korruption oder einfach nur Dummheit zu einer bestimmten Entscheidung hin gedrängt worden sein könnten.
Im Grunde heißt das, glaube nicht der Mehrheit, sondern hinterfrage deren Beweggründe zu dieser Entscheidung und recharchiere selbst nach Fakten, um eine eigene Entscheidung treffen zu können.

In den letzten acht Jahren, seit ich mich mit (politischer) Aufklärung beschäftige, bin ich immer wieder an einem Punkt gestanden, wo ich sagen konnte: „Gehe vom exakten Gegenteil aus, und du bist der Wahrheit deutlich näher.

Nur nochmal zur Erinnerung:
Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen.
Blühende Landschaften im Osten.
Die Renten sind sicher.Die Mehrwertsteuer (damals 16%) soll gesenkt werden.
Die Atomkraft in Deutschland ist sicher.
Obama erhält den Friedensnobelpreis.
Kissinger erhält den Friedensnobelpreis.
EU erhält Friedensnobelpreis.
Fernsehen bildet.
Rückgang der Neuverschuldung ist Schuldenabbau.
Der Iran will die Atombombe.
Von deutschem Boden geht nie wieder ein Krieg aus.
Gaddafi ist/war ein Diktator.

Gut ist Böse und Böse ist gut – orwelsches NeuSprech.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s